305,00  / Lizenz für 36 Monate

DSGVO Advanced Cyber Device Schutz

305,00  289,75 


Erweiterbarer Schutz zur Vorbeugung und Erkennung, zur Reaktion auf fortgeschrittene Bedrohungen und handlungsrelevante IT- und Sicherheitserkenntnisse sowie der Überwachung sensibler Daten auf Endgeräten und Servern

Produkt enthält: 1 Lizenz für 36 Monate

Kategorien: , , ,

Der Endpoint hat eine Vielzahl bekannter Schwachstellen, die sich ausnutzen lassen. Außerdem sind häufig veraltete Softwareversionen installiert. Das macht ihn zu einem beliebten Ziel von Cyberkriminellen. Im Internet sind diese Geräte oft nicht durch Sicherheitsmaßnahmen auf Ebene des Unternehmensperimeters geschützt. Mitarbeiter können Hackern bisweilen sogar unwissentlich den Zugang zu den Endpoints und Netzwerken des Unternehmens ermöglichen. Heute müssen Unternehmen aller Größenordnungen keine leistungsstarke Endpoint-Security mehr implementieren, die in fortschrittliche Endpoint-Detection-and-Response-(EDR)-Technologien integrierte Endpoint Protection (EPP) umfasst. Unsere Endpoint-Sicherheitsplattform bietet maximalen Schutz bei minimaler Komplexität und macht damit Schluss mit Unsicherheiten bei der Endpoint-Security. Unsere anwenderzentrierten Sicherheitsprodukte und -dienste bieten fortschrittliche EPP- und EDR-Ansätze mit einem Komplettpaket von Sicherheits- und Betriebstools. Sie schützen Personen, Geräte und die Netzwerke, mit denen sie sich verbinden, vor bösartigen Websites, Malware, Spam und anderen gezielten Angriffen. Unsere EPDR- und EDR-Produkte werden durch automatisierte, KI-gesteuerte Prozesse und von Sicherheitsanalysten durchgeführte Investigationsservices gestützt und bieten Threat Hunting Services und eine 100-prozentige Klassifizierung von Anwendungen. Dies bestätigt die Legitimität und Sicherheit aller ausgeführten Anwendungen, eine entscheidende Notwendigkeit für jedes Unternehmen, das ein Zero-Trust-Sicherheitsmodell implementiert.
Detaillierte Übersicht über jedes Ereignis auf Endgeräten, um einfache Sicherheitsentscheidungen und schnelle Reaktionen zu ermöglichen für:
Sicherheitsvorfälle, Zugang zu kritischen und sensiblen Informationen sowie Anwendungen und Nutzung von Netzwerkressourcen.
Zur Einhaltung von Datenschutzbestimmungen wie der DSGVO, PCI DSS, HIPAA, etc. und zum Entdecken, Klassifizieren, Prüfen und Überwachen unstrukturierter personenbezogener Daten (z. B. IDs, E-Mail-Adressen, Kontonummern, Sozialversicherungsnummern) auf Endgeräten, von ruhenden Daten bis hin zu Daten, die gerade verwendet oder verschoben werden
Unterstützte Plattformen und Systemanforderungen:
Windows (Intel und ARM), macOS (Intel und ARM), Linux und Android.
Unterstützung von älteren Systemen ab Windows XP SP3 und Server 2003.
EDR-Funktionen sind unter Windows, macOS und Linux verfügbar, wobei Windows sämtliche Funktionen uneingeschränkt unterstützt.
Liste kompatibler Browser: Google Chrome, Mozilla Firefox, Internet Explorer, Microsoft Edge und Opera.